Gisela Krätzer Heilpraktikerin
Mehr Gesundheit für ein erfülltes Leben

Schiele Fußbad

Das Passive Kreislauf-Training nach Schiele

Der Pfarrer Sebastian Kneipp entdeckte die Wirkungen bzw. Beeinflussungen verschiedener temperierter Fußbäder auf den gesamten menschlichen Körper. So z.B. ein kurzes kaltes Tauchbad, ein warmes Fußbad, das Wechselfußbad, sowie das ansteigende Fußbad.

Das ansteigende Fußbad zeigte hierbei die größte durchblutungsfördernde Wirkung auf den gesamten Körper. Nach Kneipp wurde heißes Wasser in Fünf-Minuten-Abständen in das Fußbad hinzugegeben. Diese Methode wurde allerdings von vielen Anwendern als unangenehm empfunden, besonders bei einem geschwächten Herz-Kreislaufsystem und bei Krampfadern.

Herr Fritz Schiele wurde durch diese Methode inspiriert und entwickelte das Passive Kreislauftraining nach Schiele mit einem Anstieg von 0,5° C pro Minute. Bei einer Badedauer von 20 Minuten hat man einen Anstieg von 10 ° C. Er entdeckte die besondere Beeinflussung und den Zusammenhang von unserer Fußsohle auf die Organ- und Zellfunktion im gesamten Körper.

Schiele-Fußbad

Wie wird unser Körper durchblutet?

Gesunde Zellen haben einen guten Stoffwechsel und fordern Sauerstoff, Nährstoffe und Wasser (Transport über die Arterien-Gefäße und den zwischenzellulären Raum) und geben Ihre Stoffwechselendprodukte wieder ab (Abtransport über die Venen- und Lymphgefäße), um Ihren Aufgaben nachkommen zu können.

Unser Gehirn (zentrales Nervensystem) „weiß“ ganz genau, welche Zellen gut und welche schlecht arbeiten bzw. einen gut oder schlecht funktionierenden Zellstoffwechsel haben, da der Körper in ständiger Kommunikation steht. Zellen, die nicht so gut arbeiten, werden demnach auch schlechter versorgt bzw. durchblutet. 

Hierfür gibt es zwei Ursachen:

Die Durchblutung ist eingeschränkt / gestört und die Zellen in den betroffenen Arealen werden dadurch nicht mehr richtig versorgt und die Stoffwechselendprodukte können nicht abgegeben werden. Die Zelle passt sich der eingeschränkten / gestörten Durchblutungssituation an.

Die Zelle arbeitet nicht richtig und die Durchblutung passt sich dem eingeschränkten / gestörten Zellstoffwechsel an. 


Zurück

Selbstheilung - die Heilkraft steckt allein in Ihnen - Gisela Krätzer